Join™ VLC das analog- und (Ro)IP-Gateway

Join™ VLC ist ein Gateway zur Integration analoger Quellen in eine moderne IP-Infrastruktur. Join™ VLC stellt eine Reihe von Schnittstellen für unterschiedliche Endgeräte bereit.
Datenströme können aufgezeichnet und spezielle Leistungsmerkmale verarbeitet werden.

Einsatz in unterschiedlichen Umgebungen

Join™ VLC ist für den Einsatz in den unterschiedlichsten Umgebungen geeignet. Dies wird durch unterschiedliche Bauformen und einer dezentralen Systemkonzeption ermöglicht. Die Komponenten sind robust aufgebaut und für den professionellen Einsatz bestens geeignet.

  • 19″ Technik oder Einzelgehäuse
  • Redundanz / Ausfallsicherheit
  • Hotswap
  • Wartungsfrei
  • Dezentral

Hauptleistungsmerkmale

Zentrales bedienerfreundliches Management, Kostenersparnis durch Energieeffizienz und Integration bestehender Infrastruktur in moderne IP Netzwerke.

  • Integrierte Aufzeichnung und Dokumentation
  • Unterstützung verschiedener Betriebsarten
  • Fullband, Wideband
  • Moderne Codecs
  • Zentrales Management
  • Funktionsüberwachung
  • Überwachung der Energieeffizienz
  • Erweiterbar

Unterstützte Betriebsarten

Unterschiedliche Schnittstellen erlauben eine Integration von Technologien wie zum Beispiel:

  • ED137
  • Telefonie
  • Ortsbatterie
  • Tunnelnotruf
  • Analoger Funk
  • Analoger Zugfunk
  • Bündelfunk
  • Digitaler Funk (TETRA, POCSAC, EDACS)
  • Wechselsprechen (WL)
  • Durchsage (EL)
  • Zusatzfunktionen wie z.B.: DTMF, FSK, SELECT5

Fullband, Wideband, moderne Codecs und Aufzeichnung

Die Anschaltung analoger Endgeräte erfolgt wahlweise über 2- oder 4-Draht. Die Verarbeitung der Signale von 50-20 kHz erlaubt die Unterstützung von Full- und Wideband.

Über IP werden verschiedene Codecs (z.B.: OPUS, G.711, G.729 …) unterstützt. Dies ermöglicht eine Einbindung in jede Infrastruktur.

Audio, Video und Daten werden rechtskonform dokumentiert. Die Daten können lokal oder im Netzwerk gespeichert und verschlüsselt exportiert werden.